Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Politik

Neues Flüchtlingslager in Betrieb genommen

Griechenland hat auf der Insel Samos ein neues Aufnahmelager für Flüchtlinge und Migranten eröffnet. Es ersetzt eine ältere, einst überfüllte Einrichtung. In dem neuen Lager sollen bis zu 3000 Menschen untergebracht werden, etwa ein Drittel von ihnen in 240 kleinen Häusern, der Rest in größeren Sälen. Die geschlossene, überwachte Einrichtung biete viel bessere Lebensbedingungen, sagte der Minister für Migration und Asyl, Notis Mitarakis, am Samstag.43 Millionen Euro. Das Lager liege außerhalb von Stadtgrenzen und biete mehr Sicherheit für Bewohner und...

Bund sieht Vorarlbergs Digitalgesetz kritisch

Vorarlberg plant, die Digitalisierung mit einer Novelle voranzutreiben. Gegen den Entwurf, der mehr Transparenz und einfachere Verfahren bringen soll, regen sich vor allem Datenschutzbedenken.

Tribuene

Schwarzenberg

Brand auf BauernhofGrund für einen Großeinsatz der Feuerwehr war am Samstag­nachmittag ein Brand auf einem Bauernhof in Schwarzenberg. Wie vol.at berichtete fing ein Schlepper in einer Werkstatt Feuer. Das Fahrzeug wurde aus dem Gebäude geschoben und anschließend von den Einsatzkräften gelöscht. 

International

WKV-Gebäude soll ein Denkmal werden

Bundesdenkmalamt will Fassade sowie Teile im Gebäudeinneren für die Nachwelt erhalten. Wirtschaftskammer hat wenig Freude damit, weil sie das Pförtnerhaus bei Bedarf erweitern können will.

Vorarlberg

So unterstützen Sie das Tierschutzheim

Auch für das Team des Vorarl­berger Tierschutzheims war die Coronakrise alles andere als einfach. „Im Lockdown konnten wir nicht auf unsere ehrenamtlichen Helfer zurückgreifen. Fallen sie weg, ist das Tagesprogramm für unsere Tierpfleger kaum zu bewältigen. Bei voller Belegung auf der Hundestation ist es beinahe unmöglich, den Tieren die ausreichende Bewegung, die sie für ihr Wohlbefinden brauchen, zu bieten“, erklärt Gögele.Und obwohl die ehrenamtlichen Gassi-Geher dem Team nun wieder unter die Arme greifen können, ist die Krise für das Vorarlberger Tierschutzheim noch nicht völlig ausgestanden: „Aktuell sind wir noch auf der Suche nach Helfern für unsere diesjährige Haussammlung im Oktober. Ideal für Schüler, Studenten und jeden, der den Tieren etwas Gutes tun und sich gleichzeitig etwas dazu verdienen möchte.“Doch auch auf finanzieller Ebene ist das Team dringend auf Unterstützung angewiesen. Spenden sind über PayPal oder das Spendenkonto des Vorarlberger Tierschutzheims bei der Vorarlberger Volksbank (IBAN: AT0345710001310099087, BIC: VOVBAT2B) möglich. „Auch über Futterspenden via unserer Amazon-Wunschliste oder direkt vor Ort würden sich unsere Fellnasen sehr freuen.“ Infos gibt es unter www.vlbg-tierschutzheim.at. Hartinger

Ermordet am letzten Tag des Zweiten Weltkrieges

Die 17-jährige Maria Regina Kramer wurde am 2. September 1945 in Krumbach ermordet. Der Täter versuchte, die Jugendliche zu vergewaltigen und ermordete sie nach heftiger Gegenwehr. Noch heute wird sie als Märtyrerin der Reinheit verehrt.

Frau Ungeduld

Clarissa Steurer (36) alias „Clarissakork“ designt und entwickelt unter anderem ­Teppiche und Kinderprodukte aus Kork.

Vom Genießen und Träumen

Das Restaurant „Zum Verwalter“ in Dornbirn bietet klassische und moderne Gerichte und eine große Auswahl an Weinen im historischen Ambiente an.

Blickrichtung

In jener Zeit zogen Jesus und seine Jünger durch Galiläa. Jesus wollte aber nicht, dass jemand davon erfuhr; denn er belehrte seine Jünger und sagte zu ihnen: Der Menschensohn wird in die Hände von Menschen ausgeliefert, und sie werden ihn töten; doch drei Tage nach seinem Tod wird er auferstehen. Aber sie verstanden das Wort nicht, fürchteten sich jedoch, ihn zu fragen. Sie kamen nach Kafárnaum. Als er dann im Haus war, fragte er sie: Worüber habt ihr auf dem Weg gesprochen? Sie schwiegen, denn sie hatten auf dem Weg miteinander darüber gesprochen, wer der Größte sei. Da setzte er sich, rief die Zwölf und sagte zu ihnen: Wer der Erste sein will, soll der Letzte von allen und der Diener aller sein. Und er stellte ein Kind in ihre Mitte, nahm es in seine Arme und sagte zu ihnen: Wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf; und wer mich aufnimmt, der nimmt nicht nur mich auf, sondern den, der mich gesandt hat.Mk 9,30-37Ein Kind wird geboren und ist sofort Mittelpunkt der Familie.

Unbeobachtet den Garten genießen

Für mehr Privatsphäre im Garten oder auf der Terrasse muss eine Hecke her. Dabei schützen diese nicht nur vor Lärm und Staub, sondern dienen als Lebensraum für die Tierwelt.

In der Offensive fehlt der Mut

Spielbericht. Altach trennt sich mit einer Nullnummer von Austria Wien. Die Rheindörfler fanden offensiv überhaupt nicht in die Partie.

Die medizinische Abteilung

Liebe Leserinnen und Leser, heute möchte ich die Kolumne nutzen, um mich bei unserer medizinischen Abteilung zu bedanken. Jürgen Köck und Patrick Rinderer, die uns tagtäglich hegen und pflegen, aber auch unserem Ärzteteam, bestehend aus Fachmännern in den verschiedensten Bereichen der Medizin, kann, und da spreche ich für den gesamten Spielerkader, nicht genug Wertschätzung entgegengebracht werden.Speziell Köcki und Patrick scheinen das Wort Feierabend in den letzten Jahren nur vom Hörensagen zu kennen. Lange bevor der erste Spieler den Trainingscampus betritt, werden in der Kabine schon etliche Vorbereitungen getroffen, um danach mit der eigentlichen Arbeit zu beginnen. Diese endet dann aber nicht mit Trainingsschluss, sondern wird den Wünschen der Spieler angepasst. Ich denke, dass man diesen Job nur dann in dieser Art und Weise ausführen kann, wenn man ganz viel Herzblut in die Sache steckt und kein Problem damit hat, sein Privatleben hin und wieder hintanzustellen. Danke dafür, und wir sind richtig stolz, diese zwei jungen Herren in unserem Betreuerteam zu haben.Selbiges gilt für unsere Ärzte. Zwangsläufig ist es nun mal so, dass man sich oft nur im Verletzungsfall sieht. Ich persönlich hatte in den letzten zwei Jahren leider öfter das Vergnügen, habe die Tür zur Ordination aber immer mit dem Wissen, in den besten Händen zu sein, aufgemacht. Der menschliche Umgang, das Fachwissen und vor allem das ehrliche Interesse an uns Spielern lässt mich ihnen nur noch mehr Respekt entgegenbringen. Auch dürfen wir seit Beginn dieser Saison mit Dario Müller einen neuen Athletik- und Rehatrainer in unseren Reihen begrüßen. Sein Wissen und seine angenehme und zielstrebige Art bringen uns definitiv wieder einen Schritt weiter in die richtige Richtung.Schlussendlich profitiert jeder von einer funktionierenden medizinischen Abteilung. Allen voran der Spieler selbst, der in seiner Entwicklung nicht gebremst wird, physisch an sich arbeiten kann und seinem Beruf in bestmöglichem Zustand nachgehen kann. Aber auch der Verein und das Trainerteam haben dadurch nur Vorteile. Der Konkurrenzkampf ist bei einem fitten Kader natürlich deutlich höher. Dies steigert die Qualität im Training und folglich auch in den Spielen.Wurde am Anfang meiner Karriere in fast jedem Verein noch relativ wenig Wert auf den medizinischen Bereich gelegt, hat sich das in den letzten Jahren schon sehr verbessert. Die Spieler sind nun mal das Kapital eines Vereins, und in dieses gehört investiert. Mit freundlichem Linksfuss,

Gespräche über Abbruch im vollen Gange

Das Podest, das auf der neuerrichteten Sitzplatztribüne im Messestadion die Sicht auf die Eisfläche massiv einschränkt, ist hinter den Kulissen zum Politikum geworden. Wachgerüttelt durch die NEUE-Bericht­erstattung, plädieren inzwischen viele bei der Stadt Dornbirn für einen Rückbau des Podests. Doch der Architekt will davon – noch – nichts wissen.

GLAUBEN

Leben

Nachbarduell im ÖFB-Cup

Interview. Am Mittwoch um 18.30 Uhr empfängt der VfB Hohenems im ÖFB-Cup so wie im Vorjahr Sturm Graz, als die Emser nur 1:2 verloren. Im Interview blicken VfB-Trainer Goran Sohm-Milovanovic und Sturm-Spieler Lukas Jäger auf das Duell voraus. Die beiden kennen sich seit vielen Jahren.

Garten

Wirtschaft

Pleite mit zwei Ausschlüssen

Spielbericht. Ein in der Offensive harmloser FC Dornbirn muss sich in der achten Runde der 2. Liga vor 800 Fans auf der Birkenwiese dem Floridsdorfer AC 0:2 geschlagen geben.

Horoskop

Leserservice

Sport

Zwei Debüts bei den Schlussmännern

Nico Grubor von SW Bregenz führt die erste Gesamtwertung der Super-Torhüter bei der Hansesun Super Liga dieser Saison an. Die Monatswertung August ging an Drago Marceta vom FC Götzis.

musers Marie

D’Wirt­schaft seht, dass es z’wenig Lkw-Fahrer git.

Farbenfroher Anbau

Hier prämierte man die Sanierung sowie Erweiterung eines Mehrfamilienhauses aus den 1930er-Jahren. Um einen optimalen Wurzelschutz des Baugrunds zu garantieren, wurden Schraubfundamente verwendet. Anton Brandl (2)

Schwer verstimmt

Die USA und Australien versuchen die ob eines geplatzten Milliarden-Rüstungsgeschäfts...

Bouteflika tot

Algeriens Ex-Staatschef Abdelaziz Bouteflika ist nach schwerer Krankheit mit 84 Jahren gestorben.

Die Ambivalente

Nach 16 Jahren geht Bundeskanzlerin Angela Merkel. Im Ausland ist sie hoch angesehen, in Deutschland polarisiert sie – bis zuletzt. Heute in einer Woche wird gewählt.

Die Ministerin

Schon 1991 stieg Merkel zur Frauen- und Familienministerin auf, danach Umweltministerin und...

Die Kanzlerin

2005 übernahm Merkel als erste Frau das Bundeskanzleramt von Gerhard Schröder (SPD).

Zur Person

Franz Schellhorn studierte Wirtschaftswissenschaften.

Zur Person

Andreas Huss, geboren 1964 in Salzburg, ist ausgebildeter Tischler und hat Karriere in der...

Leute

Wirbel um FPÖ

Die FPÖ Oberösterreich soll laut „profil“ mit einer PR-Agentur zusammenarbeiten, die einem...

„Uns ist die Tiefe des Denkens verloren gegangen“

Interview. In ihrem neuen Roman erzählt Dacia Maraini von der tiefen Zuneigung zweier Frauen im von der Pest geplagten, barocken Sizilien. Ihre Geschichte ist zeitlos. Das ist kein Zufall. Hier spricht die italienische Schriftstellerin darüber, wie Corona unsere Freundschaften verändert hat. Von Stefan Winkler

Wohnen

Als der Gletscher eine Mumie freigab

Von wegen „letzte Ruhe“: Auch 5000 Jahre nach seinem Tod und 30 Jahre nach seinem Fund ist „Ötzi“ ein hochfrequentierter Besuchermagnet – und Gegenstand vitaler Debatten. Von Klaus Höfler

Pro & Kontra

Für ein gutes Klima

Seitenweise Anregungen: wie gelungene, nachhaltige Wohnbauten aussehen und mit hoher Lebensqualität punkten können.

Kleines, aber feines Häuschen

Auf einer ehemaligen Remise entstand ein Haus für vier Personen. Die Bauteile sind demontier- und wiederverwendbar. Die Jury überzeugte auch die energieeffiziente Bauweise mit hochwärmegedämmter Bauhülle. Florian amoser (2)

Wunderbare Nachverdichtung

Dieses Haus nahe dem Ortskern zeichnet sich durch eine flexible Raumorganisation aus, aber auch durch den Einsatz solider, langlebiger Baustoffe wie etwa Klinker und Holz. Roman Mensing (2)

Interview

Sonntag

Das politische Tauziehen um Graz

Graz wählt in sieben Tagen. Die Stockerlplätze scheinen vergeben, aber die zentrale Frage ist offen: Wer kann danach mit wem regieren?

Österreich

Der große Reiz des kleinen Pokals

Kommende Woche geht der 43. Ryder Cup in Szene. Ein Golf-Wettstreit der Kontinente, der längst alle Dimensionen sprengt und Einzelkämpfer zum Team zusammenschweißt.

Bauern-Schlacht

Das Muster ist bekannt: Produzenten machen sich abhängig von großen Handelsketten als Preis...

Macht es wie Draghi!

Wie lässt sich der Graben, der die Gesellschaft im Impfstreit schmerzhaft entzweit, schließen? Fest steht: nicht mit politischem Lavieren, Wirrwarr und Entscheidungsschwäche.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.