Das politische Tauziehen um Graz

Graz wählt in sieben Tagen. Die Stockerlplätze scheinen vergeben, aber die zentrale Frage ist offen: Wer kann danach mit wem regieren?

Von Gerald Winter-Pölsler

Ein erfolgreicher Wahlkampf braucht zwei Dinge: ein Thema und einen Feind.“ Diese „Binsenweisheit“ zitiert Wolfgang Bachmayer, Chef des Meinungsforschungsinstituts OGM, wenn er zur Graz-Wahl am 26. September befragt wird.

Ein echtes Thema gibt es in der politischen Auseinande

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.