Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Thema

International

Österreich

Ein Jahr Haft wegen Kinderpornografie

47-Jähriger leitete Bilder und Videos weiter. Strafe fiel wegen einschlägiger Vorstrafe streng aus: Kroate saß in seiner Heimat wegen Sexualverbrechen sieben Jahre im Gefängnis.

Gartenhäuschen in Vollbrand

In der Nacht auf Montag ist in Lustenau ein Gartenhäuschen in Vollbrand geraten. Verletzt wurde dabei niemand. Die Ursache des Brandes sowie die Schadenshöhe sind noch unklar. Vor Ort waren die Feuerwehr Lustenau mit sieben Fahrzeugen und 60 Personen, die Polizei Lustenau sowie ein Fahrzeug des Roten Kreuzes mit drei Personen.  Symbolbild apa

Vorarlberg

SPÖ-Clinch: Telefongespräch „mitgefilmt“

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Klubchef Thomas Hopfner, der ein Telefonat mit Bürgermeister Michael Ritsch aufgezeichnet und verbreitet haben soll. Hopfner bestreitet, spricht aber von Drohungen. Ritsch wiederum meint, er habe Hopfner lediglich zur Rede gestellt.

Licht als Gefahr für die Natur

Künstliche Lichtquellen ziehen nachts Insekten an, die dann aus Erschöpfung verenden. Das hat Einfluss auf die Tier- und Pflanzenwelt.

Rauschhafte Saisoneröffnung

Selina Ott und Lilya Zilberstein waren die Solistinnen des ersten Abo-Konzerts des Symphonieorchesters Vorarlberg: ein farbenreiches Fest.

Kultur

Menschen

Sport

musers Marie

Noch deam Strit ums Abhöra vom Telefonat isch bei da SPÖ Vorarlberg oh Hopfner...

Chef der Pensionskommission tritt zurück

Walter Pöltner, Vorsitzender der Alterssicherungskommission, tritt zurück: „Aus Frust, weil die Politik die langfristige Sicherung der Pensionen sowie die Pflege nicht ernst genug nimmt“, erklärte Pöltner, der 2019 auch Kurzzeit-Minister war. Die von Kanzler und Vizekanzler angekündigte Pensionserhöhung sei der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht habe. APA

VW plant Milliarden-Zukauf

Der deutsche Automobilhersteller VW reicht sein Übernahmeangebot für den Autovermieter Europcar bei der französischen Aufsicht ein. Ziel sei es, die Übernahme noch in diesem Jahr abzuschließen, teilt das Unternehmen mit. VW bietet zusammen mit zwei Partnern 50 Cent je Europcar-Aktie. Der Sixt-Konkurrent wird mit insgesamt 2,5 Milliarden Euro bewertet. APA

Staat soll hinaus

Die Lufthansa will die Corona-Staatshilfen zurückzahlen und mit einer Kapitalerhöhung über...

Teurer Vergleich

Twitter habe mit falschen Angaben über seine Wachstumsaussichten den Markt in die Irre...

Zum Buch

„Es lebe der Tod – Tabuthema Sterben“, von Dr. Rudolf Likar, Dr. Georg Pinter, Dr. Herbert Janig Dr. Thomas Frühwald, Dr. Karl...

„Wir wollen die Angst vor dem Sterben nehmen“

Ein Buch über den Tod als Plädoyer fürs Leben. Mediziner und Experten behandeln das Tabuthema: vom assistierten Suizid, über Managementmethoden gegen Ängste und wie man sich mit dem Tod arrangiert. Von Didi Hubmann

Leserbriefe

Leute

Systemisches Chaos

Der Rechnungshof hat die Ineffizienz und Schwerfälligkeit des Staates im Kampf gegen Corona ans Tageslicht gebracht. Mit haarsträubenden Details. Ein Fall für U-Ausschuss?

Politik

Schon wieder Ronaldo

Cristiano Ronaldo hat auch in seinem zweiten Premier-League-Spiel seit seiner Rückkehr zu...

Klarer „Sieg“

In Russland hat die Wahlbehörde der Kreml-Partei trotz Betrugsvorwürfen die absolute Mehrheit...

Umsiedlung

Griechenland hat gestern mit der umstrittenen Umsiedlung von Flüchtlingen in ein neues...

Wird er mit Merkels Raute Kanzler?

SPD-Kandidat Olaf Scholz setzt auf die Sehnsucht der Deutschen nach Kontinuität – und kopiert dazu im Wahlkampf die Bundeskanzlerin. Die beiden sind einander nicht unähnlich.

Geldstrafe wegen Tagebau

Polen muss nach einem Urteil des EuGH wegen des Braunkohle-Abbaus in Turów eine Geldstrafe von täglich 500.000 Euro bezahlen. Tschechien hatte den Nachbarstaat verklagt, weil der Tagebau in Grenznähe negative Auswirkungen auf die heimische Umwelt habe. AP

Wirtschaft

Glücklos vor Gericht

Gegen eine Hausdurchsuchung durch die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft legte die...

Schönfärberei

Sowohl „Altweibersommer“ als auch „Indian Summer“ sind nach den Regeln der Political...

Bauern legen nach und der Handel kontert

Im Konflikt mit Spar, Billa und Hofer gehen Vertreter der Landwirte ins Detail. Handelskonzerne wehren sich gegen die „Haudrauf-Masche“ und erklären, wie Preise entstehen.

Höhenflug

Ein Flugerlebnis ganz ohne Check-in und Sicherheitskontrolle: Drachensteigen ist eine hohe...

Torreiche Maloche in St. Pauli

Guido Burgstaller (32) schießt den Hamburger Kultklub in der 2. Bundesliga nach oben. Vom Aufstieg möchte er nicht sprechen. Von Martin Quendler

Tribuene

Bayern erstmals vorne

Weil der VfL Wolfsburg gegen Ex-Trainer Oliver Glasner und Frankfurt über ein 1:1 nicht...

Harte Kritik

Marko Arnautovic wird von der italienischen Presse nach Bolognas 1:6 bei Inter Mailand hart...

Faserschmeichler

Es soll ja tatsächlich Leute geben, die bekommen allein beim Wort Rollkragenpullover schon...

Thema des Tages

G’scheiter Vogel

Der Nebel und die Krähe, sie gehören zusammen wie Trakl und die schöne Morbidität einer...

Süß und mit Kater

Es ist kein schlechter Tausch: Eisstanitzel gegen ein Stanitzel mit heißen Kastanien.

Sonntag

Danke, Erde

Nicht nur das Eichhörnchen ist ein Hamster und bunkert sich für die Wintermonate ein; auch der...

Einfach ziehen lassen

Man kann ihn natürlich das ganze Jahr über trinken, aber im Herbst ist Teetrinken das Synonym...

Zehn Gründe, den Herbst zu lieben

Der Sommer liegt in seinen letzten Zügen, aber kein Grund, Trübsal zu blasen. Der Herbst punktet mit seinem ganz eigenen Zauber. Von Bernd Melichar und Susanne Rakowitz

Neue Aktion

Sozialversicherung, Ministerium und Dachverbände wollen Menschen zwischen 35 und 65 in...

Der Kampf um 20 Lebensjahre

Der Sport und eine Pandemie, das ist keine gute Paarung. Mit Folgen für das ganze Land: Denn unsportliche Kinder werden auf Sicht auch für das Gesundheitswesen zum Problem.

Lungenentzündung

Der Präsident des EU-Parlaments, David Sassoli, ist mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus...

Amoklauf

Ein Mann hat in der russischen Stadt Perm am Ural in einer Universität um sich geschossen und...

Furcht vor einem Dominoeffekt in China

Die Turbulenzen rund um den Krisenkonzern China Evergrande haben zum Wochenauftakt die Kapitalmärkte weltweit belastet. Investoren fürchteten die Zahlungsunfähigkeit von Chinas zweitgrößtem Immobilienentwickler sowie Dominoeffekte am Immobilien- und Finanzmarkt. Die zunehmende Furcht vor einem Zahlungsausfall ließ die Anteilsscheine von Evergrande in Hongkong zeitweise um fast 19 Prozent einbrechen. Evergrande hat knapp 260 Milliarden Euro Schulden. AFP
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.