Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Virus als Damoklesschwert

Tourismus. Vorarlberg ist gut besucht – allerdings ist Hochsaison. Hoteliers und Touristiker hoffen, einem Corona-Ausbruch zu entgehen. Spartenobmann Markus Kegele warnt daher vor einer allzu großen Euphorie. Seiten 20/21  Stiplovsek

Aus für Favoriten

Clemens Doppler und Alexander Horst scheitern überraschend im Viertelfinale der Wolfurttrophy. Das Duo Heidrich/Gerson geht nun als Favorit in den Finaltag. Seiten 70/71

Scharfe Kritik

Neos-Nationalratsabgeordneter Gerald Loacker hält den grünen Gesundheitsminister Rudolf Anschober nicht für den richtigen Krisenmanager. Seiten 22/23

Asche schmecken

Ein Brief an Beirut: Früher war es das Paris des Nahen Ostens, nach der Explosion kämpft die geschundene Hauptstadt des Libanon ums Überleben. Seiten 2/3

Tribuene

International

Impfstoff-Tests

Das auf Infektionskrankheiten spezialisierte römische Krankenhaus „Lazzaro...

TULLN

Defekt stoppt Zug der ÖBBWegen einer defekten Weiche musste gestern Abend im Gemeindegebiet von Würmla (Niederösterreich) ein Zug der ÖBB evakuiert werden. Mehr als 170 Menschen waren an Bord.  apa

Auslastung besser als erwartet

Insbesondere die Absage der Bregenzer Festpiele war ein harter Schlag für die ansässige Hotellerie. Denn das Kulturfes­tival bietet die Möglichkeit, in kurzer Zeit so viel Umsatz zu machen, dass auch noch im Rest des Jahres davon profitiert werden kann – besonders in der Landeshauptstadt. Das Hotel Schwärzler ist eine der ersten Adressen während der Festspielzeit. Heuer ist alles anders. „Wir liegen derzeit bei etwa 75 Prozent Auslastung. Wir haben wie befürchtet einen Umsatzrückgang, da die Zimmer teilweise durch Geschäftsleute als Einzelzimmer statt mit zwei Festspielgästen belegt sind“, informiert Hoteldirektorin Susanne Denk. Das Restaurant sei jedoch durchgehend ausgebucht. Wie die Buchungslage für den Rest des Sommers ausschaut, sei ungewiss. Denk beobachtet ein kurzfristiges Buchungsverhalten, welches auch vom Wetter abhängt. Ansonsten würden die Gäste die Vorsichtsmaßnahmen wie Desinfektionsspender oder Handschuhe beim Buffet schätzen. „Nur wenige würden sich Masken wünschen. Besonders die Gäste aus Deutschland sind sehr erleichtert, dass sie bei uns Normalität finden. Dennoch hält sich natürlich jeder an unsere Empfehlungen“, berichtet Denk.Post in Lech. Hotelier Florian Moosbrugger (Post Lech) ist mit den Hotelbuchungen zufrieden.

Österreich

Vorarlberg

Schnifis

Unfall mit drei PkwEin Unfall ereignete sich am Samstagmittag in Schnifis. Nach ersten Informationen waren drei Pkw bei einer Kollision auf der Jagdbergstraße L 54 zwischen Schnifis und Thüringerberg beteiligt. Laut Medienberichten entstand an zwei involvierten BMW und an einem Porsche erheblicher Sachschaden.   ©Bernd Hofmeister

Viertagewoche: „Ich sehe keine Nachteile“

Der Bludenzer Unternehmer Christian Leidinger praktiziert seit knapp einem Jahr die Viertagewoche in seinem Betrieb. Für ihn ist dieses Modell perfekt. Viele andere Unternehmer sehen das Modell mit großer Skepsis. So etwa auch Johannes Collini aus Hohenems.

Zurück in die Zukunft

Eine ganzheitliche, nachhaltige Lebensweise in einem Hotel­betrieb umzusetzen, geht nicht? Geht doch, wie sich im Hotel Post Bezau by Susanne Kaufmann zeigt.

Sich der Krise stellen statt wegzuschauen

Auch die Selbstständigen leiden unter der Corona-Krise. Ist ihr Unternehmen angeschlagen, sollten sie rechtzeitig handeln, rät Regina Nesensohn vom Kreditschutzverband KSV1870.

Der Mann,dem die BäumeSpalier stehen

Peter Sauer stammt aus dem Oberallgäu. Am Ammersee wurde er Obstgärtner, und in Wien hängte er den Umweltpädagogen dran. Jetzt, in Sibratsgfäll, baut er eine Baumschule auf und zeigt Interessierten naturnahes Gärtnern.

Auberginenund Melonen aus dem Wald

Regina Metzler und Philipp Mattes gehen mit ihrem vor drei Jahren gegründeten landwirtschaftlichen Betrieb „greenzeug“ neue Wege. Die beiden bauen in sonniger Hanglage in Andelsbuch allerlei Obst und Gemüse an.

Karriere

Wirtschaft

Hilfreiches Gottvertrauen

Und alsbald drängte Jesus die Jünger, in das Boot zu steigen und vor ihm ans andere Ufer zu fahren, bis er das Volk gehen ließe. Und als er das Volk hatte gehen lassen, stieg er auf einen Berg, um für sich zu sein und zu beten. Und am Abend war er dort allein. Das Boot aber war schon weit vom Land entfernt und kam in Not durch die Wellen; denn der Wind stand ihm entgegen. Aber in der vierten Nachtwache kam Jesus zu ihnen und ging auf dem Meer. Und da ihn die Jünger sahen auf dem Meer gehen, erschraken sie und riefen: Es ist ein Gespenst!, und schrien vor Furcht. Aber sogleich redete Jesus mit ihnen und sprach: Seid getrost, ich bin’s; fürchtet euch nicht! Petrus aber antwortete ihm und sprach: Herr, bist du es, so befiehl mir, zu dir zu kommen auf dem Wasser. Und er sprach: Komm her! Und Petrus stieg aus dem Boot und ging auf dem Wasser und kam auf Jesus zu. Als er aber den starken Wind sah, erschrak er und begann zu sinken und schrie: Herr, rette mich! Jesus aber streckte sogleich die Hand aus und ergriff ihn und sprach zu ihm: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt? Und sie stiegen in das Boot, und der Wind legte sich. Die aber im Boot waren, fielen vor ihm nieder und sprachen: Du bist wahrhaftig Gottes Sohn!Matthäus 14,22-33; Übersetzung: Neue Lutherbibel 2017Petrus ist der Jünger, den uns die Evangelien immer wieder beschreiben als Wortführer der...

Wer hat Erfolg?

Die Wissenschaft hat vier Faktoren gefunden, die bestimmen, ob jemand erfolgreicher ist als andere.

Garten

Leben

GLAUBEN

Horoskop

Das hohe Niveau in kleinen Dimensionen

Interview. Seit 2019 ist Helgi Kolvidsson (48) Nationaltrainer in Liechtenstein. Im Interview spricht der ehemalige Austria-Lustenau-Trainer und Co-Trainer der isländischen Nationalmannschaft über perspektivische Entwicklungsarbeit, UEFA-Meetings und Respekt.

Leserservice

Sport

Tiefenbach bleibt bis 2022

Austria Lustenau hat den Vertrag mit Daniel Tiefenbach bis zum Sommer 2022 verlängert. Der 20-jährige Ungar bestritt bereits mehr als 50 Spiele für die Grün-Weißen und geht nun in seine vierte Saison. „Daniel hat trotz seines sehr jungen Alters eine wichtige Rolle im Team eingenommen“, erklärte der Sportvorstand. gepa/lerch

Ländle-Teams mit fünf Niederlagen

Nur einen Erfolg gab es für die Ländle-Teams in der Bundesliga. Die Dornbirn Indians konnten ihr erste Duell bei den Vienna Metrostars mit 8:2 für sich entscheiden. Im zweiten Aufeinandertreffen setzte es allerdings eine 2:4-Pleite. Die Hard Bulls empfingen die Vienna Wanderers, mussten sich aber mit 5:13 und 2:10 jeweils deutlich geschlagen geben. Eine richtige Ohrfeige setzte es für die Feldkirch Cardinals. Nach einem 2:6 in Duell eins gab es ein 0:26 im zweiten Anlauf.  stiplovsek

Altkönig in Abu Dhabi?

Vier Tage nach Bekanntwerden seiner Ausreise aus Spanien bleibt der unter Korruptionsverdacht stehende Altkönig Juan Carlos untergetaucht.

Alte Glühbirnen

US-Präsident Donald Trump findet sich im Licht klassischer Glühbirnen schöner als bei modernen Energiesparlampen.

musers Marie

Bald heat jeds Land, jeds andere Land zum Risikoge­biat erklärt.

Der Staat und die Räuber

Die Verheerungen in Beirut führen vor Augen, was passieren kann, wenn Staatsdiener sich nicht mehr für das Ganze verantwortlich fühlen. Ein warnendes Lehrbeispiel.

Sommergruppe

Es ist eine Debatte aus dem Herz des Sommerlochs – aber eine, die die ÖVP nur allzu gern...

Maltatal statt Malta

Wer sucht es nicht: das Paradies auf Erden, Friede, Freude, Eierkuchen, flauschig, alles in...

Drei Frauen gegen Lukaschenko

Ein Frauentrio droht den weißrussischen Staatschef Alexander Lukaschenko bei den heutigen Präsidentschaftswahlen zu deklassieren. Gestern ließ er erneut die Oppositions-Wahlkampfleiterin verhaften.

Comrie verunglückt

Der Ex-KAC-Verteidiger Adam Comrie starb bei einem Motorradunfall im Heimatort seiner Mutter in...

Van Aert siegt

Am Poggio waren sie dem Feld enteilt und im Zielsprint des Klassikers Mailand-San Remo hatte der...

Auf Corona vergessen

Unbelehrbar sind offensichtlich die Briten, wenn es um Coronamaßnahmen wie Abstandhalten geht. So drängten sich gestern Tausende am Strand von Bournemouth – allen Warnungen der Behörde zum Trotz. AP

Leute

Vonn moderiert Hunde-Show

Amazon Prime hat für heuer eine Show mit dem Titel „The Pack“ angekündigt, in der Lindsey Vonn (35) als Moderatorin die einzigartige Beziehung Hund und Mensch vor Augen führt.

Buch zum Thema

Eine umfassende Revue pflanzlicher Wetterpropheten präsentiert Eunike Grahofer im Buch „Omas geniale...

Blühende Wetterboten

Es muss nicht immer die hoch komplizierte, rechnergestützte Wettervorhersage sein, zuweilen reicht ein Blick auf die Gartenpflanzen. Von Helena Wallner

Sauberes Poolwassermarsch

In Wissen baden: warum ein Pool nicht nach Chlor riechen muss, was Vitamin C im Wasser bringt und wie man die grüne Pflanzenplage vermeiden kann. Von Birgit Pichler

Uncategorized

Loslassen nach der Anspannung

Erholung: Was macht sie aus? Was geschieht im Körper? Und brauchen wir sie heuer mehr denn je? Eine entspannte Spurensuche.

Pkw kracht in Haus

Die Bewohnerin, die geschlafen hatte, erlitt einen Schock, als gestern Früh in Schalchen (OÖ)...

Stunden im Stau

Zum Nadelöhr wurde gestern abermals der Karawankentunnel – in Fahrtrichtung Slowenien staute...

Planschen auf der Kreuzung

Wiener Projekt „Gürtelfrische West“, gestern eröffnet, stößt nicht nur auf Begeisterung. Vor allem die Autofahrer üben heftige Kritik.

„Ein Elefant geht heim, gegen Ende“

Interview. Nach der „Piefke-Saga“ wurde er als Landesverräter geschimpft, jetzt kehrt Felix Mitterer zurück in die Heimat. Ein Gespräch über die Verheerungen des Tourismus, die Unverbesserlichkeit der Menschen, das Altern und die Nähe. Von Bernd Melichar

Große Stunde der B-Teams

WM-Leader Fabio Quartararo musste sich im Qualifying für den heutigen MotoGP-Lauf in Brünn geschlagen geben. Mit seiner Yamaha lag er drei Zehntel hinter Johann Zarco (Ducati/Bild). Die KTM-Piloten landeten auf den Plätzen 6 (Espargaro) und 7 (Binder). APA

Besser leben

An Beirut

ESSAY. Beirut war das Paris den Nahen Ostens, doch die Gier der alten Herren ließ viele zurück. Dann kam das Virus, und der Protest wurde verschoben. Und jetzt muss Beirut wieder Asche schmecken. Von Julian Vierlinger

Bruch bei Tuchel

Paris-SG-Trainer Thomas Tuchel verletzte sich im Training: Der Deutsche brach sich einen...

Giampaolo in Turin

Marco Giampaolo, vor zehn Monaten beim AC Milan beurlaubt, hat einen neuen Job: Der 53-Jährige...

Sonntag

Flecker zu Würzburg

Florian Flecker wechselt von Union Berlin zum Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers. Der 24-jährige Steirer erhielt einen Zweijahresvertrag. In Berlin kam er zu keinem Einsatz. „Aber ich konnte die Zeit nutzen, um mich weiterzuentwickeln.“ GEPA

Sieg für Pöltl-Team

Trotz des 119:111 von San Antonio muss die Truppe von Jakob Pöltl in den verbleibenden drei...

Wohnen

Chaos statt Feierstimmung

Auch zum 70. Geburtstag der Formel 1 beherrschen Streitthemen die Szene. Und von einem neuen Grundvertrag ist man auch wieder meilenweit entfernt.

Interview

Formel-1-WM

70 Anniversary Grand Prix Silverstone Circuit, 52 Runden á 5,891 km = 306,198...

Politik

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.