Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Sorgenvolle Entwicklung

Vorarlberg. Den Skigebieten steht eine schwierige Saison bevor. Nicht nur Corona setzt der Branche zu. Immer weniger Kinder fahren Ski. Auch die Preise steigen. Ein Balanceakt zwischen Luxus- und Breitensport. Seiten 18/19  Berchtold

Streitthema Wolf

Wölfe stehen seit einigen Jahren immer wieder im Zentrum einer öffentlichen Diskussion. Unlängst hat die Arge Alp eine Aufweichung ihres Schutzstatus gefordert. Seiten 26/27

Fortnite und Co.

Digitale Medien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Andreas Prenn, Leiter der Supro, spricht im Interview über Gefahren und Nutzen. Seiten 30/31

Ortsvorsteher-Kritik

Direkter Draht ins Rathaus oder politischer Machtfaktor? Vor konstituierender Stadtvertretungssitzung in Feldkirch flammt Ortsvorsteher-Diskussion wieder auf. Seiten 22/23

Politik

Tschechische Armee verlädt Feldkrankenhaus für Prag

Die tschechische Armee hat mit den Vorbereitungen für den Aufbau eines Feldkrankenhauses auf dem Prager Messegelände begonnen. Im rund 100 Kilometer entfernten Hradec Kralove (Königgrätz) wurden am Samstag die ersten Container mit medizinischem Gerät verladen, wie das Verteidigungsministerium bekannt gab. Der Konvoi soll sich am Montag auf den Weg in die Hauptstadt machen.Überlastung der Spitäler. „Der Kampf gegen die Pandemie ist jetzt nicht nur für die Armee die Aufgabe Nummer...

Cannabis-Farm

Die britische Polizei hat in einem dreistöckigen Ex-Nachtclub eine große...

Tribuene

„Wir stagnieren auf hohem Niveau“

Das Skifahren hat schon bessere Zeiten erlebt. Neben Corona und den jährlich steigenden Preisen bricht auch der Nachwuchs weg. Immer weniger Kinder wollen und können Ski fahren.

Österreich

Morddrohungen gegenBundeskanzler Kurz

Vorarlberger Kritiker von Corona-Zwangsmaßnahmen bedrohte schriftlich auch zwei Ministerinnen: Geldstrafe und bedingte Haftstrafe wegen gefährlicher Drohung.

International

Vorarlberg

Firmengebäude in Brand geraten

In Bludenz ist am Samstagvormittag gegen 9.35 Uhr ein Firmengebäude in Brand geraten. Das Feuer dürfte im dritten Stock im Bereich einer Pulvermühle ausgebrochen sein, teilte die zuständige Polizei in einer Aussendung mit. Das Gebäude wurde aufgrund der Alarmauslösung der Brandmeldeanlage evakuiert.Der Atemschutztrupp der Betriebsfeuerwehr konnte den Brand löschen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschaden war vorerst noch nicht bekannt. Im Einsatz waren die Feuerwehr mit 40 Mitgliedern und sechs Fahrzeugen, die Rettung sowie zwei Polizei­streifen. vol.at/Symbolbild

Der ewige Streit um die Ortsvorsteher

Bindeglied zwischen Bürger und Verwaltung oder politischer Machtfaktor? Im Vorfeld der konstituierenden Stadtvertretungssitzung in Feldkirch flammt die Diskussion um die Sinnhaftigkeit der Ortsvorsteher auf.

Trotz Corona: Guter Baustellensommer

Auf den heimischen Straßen wird gebaut. Die NEUE am Sonntag gibt einen Überblick über laufende Großprojekte, Kosten und mögliche Auswirkungen von Corona auf die Fertigstellungstermine.

„Digitale Medien verändern unser Gehirn“

Interview. Digitale Medien sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Besonders Jugendliche nutzen sie häufig. Kinder werden manchmal vor dem Computer „geparkt“. Andreas Prenn, Leiter der Supro, spricht über Gefahren und Nutzen und darüner, was sie mit den Gehirnen ­machen.

Ein Bauernhof voller Energie

Vor 20 Jahren hat Tobias Ilg den landwirtschaftlichen Betrieb von seinem Vater übernommen. Statt Milch wird hier nun erneuerbare Energie produziert. Und das äußerst erfolgreich.

Genussexplosion als mund.art

Vom Koch zum Besitzer: Azimi Wahidullah führt seit Kurzem das mund.art in Feldkirch und besitzt auch das Restaurant Ariana in Thüringen.

„Zu wem g’hörscht?“

In jener Zeit kamen die Pharisäer zusammen und beschlossen, Jesus mit einer Frage eine Falle zu stellen. Sie veranlassten ihre Jünger, zusammen mit den Anhängern des Herodes zu ihm zu gehen und zu sagen: Meister, wir wissen, dass du die Wahrheit sagst und wahrhaftig den Weg Gottes lehrst und auf niemanden Rücksicht nimmst, denn du siehst nicht auf die Person. Sag uns also: Was meinst du? Ist es erlaubt, dem Kaiser Steuer zu zahlen, oder nicht? Jesus aber erkannte ihre böse Absicht und sagte: Ihr Heuchler, warum versucht ihr mich? Zeigt mir die Münze, mit der ihr eure Steuern bezahlt! Da hielten sie ihm einen Denár hin. Er fragte sie: Wessen Bild und Aufschrift ist das? Sie antworteten ihm: des Kaisers. Darauf sagte er zu ihnen: So gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört!Mt 22, 15–21Der erste Eindruck nach dem Lesen dieses Evangeliums?

Papst entfernt Bischof aus Amt

Papst Franziskus hat einen wegen des Vorwurfs der Verschleierung von sexuellem Missbrauch in Polen entlassenen Bischof dauerhaft aus dem Amt entfernt. Franziskus nahm am Samstag den Rücktritt von Edward Janiak als Bischof von Kalisz an. Er bestätigte, dass der Erzbischof von Lodz, Grzegorz Rys, vorübergehender Verwalter der Diözese sei.Beweise gefunden. Der Rücktritt deutet darauf hin, dass der Vatikan Beweise für Vorwürfe gefunden hat, die...

Leben

Abenteuerreise durch die Zeit

Lange im Dornröschenschlaf schlummerte ein Haus in der Sebas­tianstraße 24 in Dornbirn. Bis man feststellte, dass das Schloßguggerhaus mit 700 Jahren das älteste bekannte Haus in Dornbirn ist.

GLAUBEN

Emotionaler Schmuck für die Gräber

Gestecke und Kränze aus natürlichen Werkstoffen und zurückhaltender Symbolik sorgen für eine Verbundenheit über den Tod geliebter Menschen hinaus.

Garten

Horoskop

Drei Frauenwählen einengemeinsamen Weg

Die Grafikdesignerinnen Monika Rauch und Gabriela Harmtodt sowie die Organisationsentwicklerin Martina Eisendle arbeiten teilweise zusammen. Zum Beispiel begleiten sie Projekte mit Bürgerbeteiligung.

Wirtschaft

Drei Frauenwählen einengemeinsamen Weg

Die Grafikdesignerinnen Monika Rauch und Gabriela Harmtodt sowie die Organisationsentwicklerin Martina Eisendle arbeiten teilweise zusammen. Zum Beispiel begleiten sie Projekte mit Bürgerbeteiligung.

Offensive findet wieder in die Spur

Mit dem Regionalligisten Seekirchen machen die Altacher in der zweiten ÖFB-Cup-Runde kurzen Prozess. Der 7:0-Erfolg hätte noch deutlicher ausfallen können.

Karriere

Leserservice

Sport

Ems als Sieger der Herzen trotz Aus

In der zweiten Runde des ÖFB-Cups verliert Eliteligist Hohenems daheim gegen den Bundesligisten Sturm Graz unglücklich mit 1:2. Der Underdog lässt dabei zahlreiche Chancen liegen.

Ein Gespräch, zwei Weltanschauungen

Interview. Der Bikepark Brandnertal wurde um 20 Streckenkilometer erweitert, nachdem es zuvor große Proteste der Naturschützer gab. Durch eine Gesetzesnovelle war nun ein nachträgliches Veto möglich. Die NEUE am Sonntag hat Naturschutzanwältin Katharina Lins und Bikepark-Geschäftsführer Philipp Kettner an einen Tisch gebracht. Protokoll eines erstaunlichen Gesprächs.

Heute muss alles besser werden

Die Dornbirner empfangen heute um 17.30 Uhr mit Villach einen stark verunsicherten Gegner. Wenn die Bulldogs ihr Phlegma vom Freitag ablegen, ist ein Sieg in Reichweite.

gewinnspiel

Gutscheine für GewinnerGroße Freude herrschte bei den Gewinnern des...

Ländle-Teams mit Doppelsieg

Für zwei Erfolge sorgten gestern die Teams aus Vorarlberg in der Schweizer NLA. Der RHC Dornbirn behielt zu Hause gegen den RHC Wimmis mit 3:1 die Oberhand. Jorge Maturano erzielte dabei zwei Treffer. Einen 5:4-Auswärtssieg gab es für den RHC Wolfurt bei RSC Uttigen. Iker Bosch (Bild) war hier für drei Treffer veranwortlicht. lerch

Auswärtserfolg

In der 1. Bundesliga konnte der UTTC Kennelbach 1 einen deutlichen...

Um ersten Erfolg

Der FFC Vorderland ist in der Bundesliga heute (11 Uhr) bei Altenmarkt/Triesting...

Lions ohne Chance in Klagenfurt

Die Dornbirn Lions finden in der 2. Liga weiterhin nicht in die Spur. Beim Gastauftritt in Klagenfurt gegen KOS Celovec mussten sich die Messestädter deutlich mit 69:97 geschlagen geben. Bereits das erste Viertel sorgte für klare Verhältnisse, gelangen dem Team von Trainer Thomas Roijakkers ja lediglich sechs Punkte. Bester Werfer war Ander Arruti (Bild) mit 20 Zählern. In der Tabelle rangieren die Löwen auf dem sechsten Rang. Die Konkurrenz hat allerdings weniger Spiele.  stiplovsek

Partie gedreht

Trotz eines verschlafenen Starts konnte der VC Wolfurt bei Linz noch über einen...

Premierensieg von Erhart

Julian Rupp führt in der Hansesun Super Liga die Gesamtwertung der Torjäger an. Die Monatswertung September holt sich souverän DSV-Freigeist Julian Erhart, der damit eine Premiere feiert.

musers Marie

Scheidunga sin in da Coronaziet Hochzieta vorzumzücha: Es isch nämli bim...

Hoffnung auf Video

Nach einem Mordversuch und einer Brandstiftung in einem Linzer Hotel sollen nun Bilder und die...

Kuh am Dach

Eine Kuh ist in Thomasberg über eine Böschung gerutscht und auf einem Garagendach gelandet.

Leute

Frühlingserwachen

Je mehr es Herbst wird, desto mehr wird es Frühling. Nur die Stimmung ist eine andere. Entzweiung schwächt die Abwehrkraft. 11 Fragen als Beitrag zur Entgiftung.

Zu wichtig

Bei all der Unsicherheit, die mit dem Coronavirus verbunden ist – welche Maßnahmen sind...

Raketenangriffe

Eine Woche nach der vereinbarten Waffenruhe dauern die Kämpfe in Bergkarabach an.

Zahlenchaos

1747 neue Infektionen binnen 24 Stunden – so die neue (Höchst-)Zahl vom Samstag.

Uncategorized

Boxer tanzte aus der Show

Bis zu 842.000 Zuseher verfolgten am Freitag den Rauswurf von Marcos Nader aus der ORF-Show „Dancing Stars“.

Regierung gesund

Nachdem Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) positiv auf Covid-19 getestet worden war,...

„Irgendwo bimmelt es immer“

Reportage. Täglich werden neue Patienten auf die Intensivstation verlegt. Dort bleiben sie länger und brauchen mehr Pflege als andere. Besuch in einem Corona-Krankenhaus. Von Veronika Dolna

„Wir müssen jetzt reden!“

Interview. Der Genetiker Markus Hengstschläger über die Lösungsbegabung als größtes Talent des Menschen, die Mitmach-Krise und darüber, was wir in der Gegenwart als Ermöglicher anpacken sollen. Von Julia Schafferhofer

Pro & Kontra

Start in bessere Riesen-Zeiten?

Der Riesentorlauf ist und bleibt Österreichs Achillesferse – jetzt soll das ehemalige Team rund um Marcel Hirscher helfen, wieder an alte Erfolge anzuschließen.

Interview

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.