Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Streit umSki-Lockdown

Wintersport. Während in der Schweiz bereits erste Skigebiete aufsperren, bricht in anderen Ländern der Streit um offene oder geschlossene Skiregionen aus. Sind gesperrte Pisten sinnvoll? Und wie steht Österreich dazu? Seiten 2–7  APA

Favoritensieg

Mit der Slowakin Petra Vlhova hat sich die erklärte Favoritin beim Parallel-Riesentorlauf in Zürs durchgesetzt. Für Katharina Liensberger war früh Endstadion. Seiten 34/35

Optimismus

Voller Zuversicht wurde das Programm der 75. Bregenzer Festspiele im nächsten Jahr präsentiert. Intendantin Elisabeth Sobotka spricht mit der NEUE über den Jubiläums-Spielplan. Seiten 28/29

200 Notbetten

Das Corona-Notversorgungszentrum im Dornbirner Messereal steht seit Montag bereit. Gestern führten die verantwortlichen Ärzte durch das Provisorium. Seiten 18/19

Thema

Tribuene

Bregenz/wien

E-Auto-RechnerEinen kostenlosen Vergleichsrechner haben die Verantwortlichen des Energieinstituts Vorarlberg und der niederösterreichischen Energieagentur entwickelt. Mithilfe des Tools lassen sich Elektroautos mit Pkw mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren in finanzieller und ökologischer Sicht miteinander vergleichen. Der Vergleichsrechner „Emil“ ist über https://www.energieinstitut.at/emil abrufbar. Symbolbild/dpa

Vorarlberg

Vorarlberg leuchtet orange

16 Tage lang werden die Lichter ihr Signal nach außen senden und damit einen Beitrag zur UN-Kampagne „Orange the World“ liefern.

Schwarzer Freitag für den Einzelhandel

Der heutige Black Friday wird sich im Onlinehandel abspielen. Heimische Einzelhändler, die keinen Webshop haben, werden heuer nicht vom Super-Rabatt-Tag profitieren.

kompakt

WienÜberraschende Schenkung für Leopold Museum

Kultur

Wirtschaft

Suikkanen will Antworten

Der DEC empfängt heute den Villacher SV. Kai Suikkanen will dabei wieder die aktiven, körperbetonten Bulldogs von vor einer Woche sehen.

Sport

Oberster Gerichtshof kippt Corona-Besucherlimit in New Yorks Kirchen

Der Oberste Gerichtshof der USA hat eine coronabedingt eingeführte Besucherbegrenzung in religiösen Einrichtungen im Bundesstaat New York aufgehoben. Die Anordnung verstoße gegen das im ersten Verfassungszusatz festgehaltene Recht auf Religionsfreiheit, hieß es in der am späten Mittwochabend (Ortszeit) veröffentlichten Entscheidung. Mit fünf zu vier Stimmen gab damit das Gericht jeweils einem Eilantrag der katholischen Kirche und einer jüdisch-orthodoxen Organisation statt. Ausschlaggebend war dabei die von Präsident Donald Trump ernannte konservative Richterin Amy Coney Barrett.Der Bundesstaat New York und die darin gelegene gleichnamige Metropole an der US-Ostküste waren im Frühjahr zum Epizentrum der Pandemie in den USA geworden. Über den Sommer hatte sich das Infektionsgeschehen dort stabilisiert, zuletzt hatte sich die Lage aber wieder angespannt. Der demokratische Gouverneur Andrew Cuomo hatte deshalb die Zahl der Anwesenden in religiösen Einrichtungen je nach Infektionsrate auf 10 oder 25 beschränkt. Dagegen hatten das katholische Bistum Brooklyn und die jüdische Organisation Agudath Israel of America einen Eilantrag beim Gericht eingereicht.Ähnliche Anträge abgelehnt. Ende Oktober hatte Amy Coney Barrett die Nachfolge der liberalen Richterin Ruth Bader...

musers Marie

Di nöchscht Piefke-Saga rennt unterm Titel „Bittschön kummts“.

5526

Neuinfektionen wurden österreichweit am Donnerstag von den Behörden gemeldet, 106 Personen sind...

Pizzen für den guten Zweck

Die italienische Hilfsorganisation Action Aid sammelt mit einer ungewöhnlichen Aktion Geld für Frauen mit Gewalterfahrungen: Unter dem Schlagwort „Call4Margherita“ bestellen Unterstützer eine Pizza, ein Teil des Geldes kommt der Initiative zugute. Unterstützt wird die Aktion von Italiens Justizminister Alfonso Bonafede (44). APA

7-Tage-Inzidenz sinkt

Die 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den abgelaufenen sieben Tagen je...

Freistellungen

Weil Schwangere zur Risikogruppe zählen, sollen sie verstärkt geschützt werden.

Leserbriefe

Im Amt bestätigt

Amtsinhaber Roch Marc Christian Kaboré hat die Präsidentenwahl in Burkina Faso am Sonntag mit...

Leute

EU-Rechnungshof: Zu wenig Schutz für die Meere

Der Schutz der europäischen Meere und Fischbestände reicht aus Sicht des Europäischen Rechnungshofes bei Weitem nicht aus. Obwohl viel Geld in Maßnahmen fließt, sei die biologische Vielfalt akut bedroht. Insbesondere die Fischerei ist wegen der Ausbeutung von Ressourcen und Beschädigung des Meeresbodens eine Belastung. Im Atlantik gebe es messbare Fortschritte, im Mittelmeer hingegen wird immer noch zu viel Fisch gefangen. APA/AFP

2297

Corona-Tote binnen 24 Stunden meldete die Johns-Hopkins-Universität in den USA – Höchststand seit...

Thema des Tages

Weil’s ihm nützt

Dass sich Staatspräsidenten gütig zeigen und Begnadigungen aussprechen, hat Tradition.

Fortan „Fugging“

Aus „Fucking“ wird „Fugging“: Der Ortsteil der oberösterreichischen Gemeinde Tarsdorf...

Eintrittskarte Impfung

Der Impfplan steht, Logistik allein ist aber zu wenig. Türkis-Grün muss klären, wie man sich auf dem schmalen Grat zwischen Anreizschaffung und Neiddebatte bewegen will.

583

neue Coronafälle binnen 24 Stunden meldet Südkorea.

Vertiefung

Bei einem Treffen der Außenminister Südkoreas und Chinas, Kang Kyung-wha und Wang Yi, haben...

Alpenländer ringen um die Wintersaison

In der Schweiz machen viele Skigebiete bereits auf, in den anderen Alpenländern bricht der Streit um offene oder geschlossene Wintersportregionen mit voller Wucht aus. Warum es nur bilaterale Lösungen geben kann und die EU sich heraushalten muss.

International

Äthiopiens Krieg im Schatten von Corona

Frage & Antwort. In Äthiopien droht ein neuer Bürgerkrieg: Warum ein Friedensnobelpreisträger zum Krieger wurde und Tausende auf der Flucht sind. Von Manuela Tschida-Swoboda

Damen-Weltcup Parallel-RTL, Lech/Zürs

1.Petra Vlhova (SVK)2.Paula Moltzan (USA)3.Lara Gut-Behrami (SUI)4.Sara Hector (SWE)5.Marta Bassino (ITA)6.Thea L. Stjernesund (NOR)7.Federica Brignone (ITA)8.Elisa Mörzinger (AUT) Weitere Österreicherinnen:13. Katharina Truppe; 14. Franziska Gritsch; 16....

-7,5

Prozent wird der Wirtschaftseinbruch Österreichs 2020 laut der Unicredit Bank Austria betragen.

Politik

Lockdown bringt Winter-Rezession

Der zweite Lockdown unterbricht die wirtschaftliche Erholung. Auch 2021 bleibt das Wachstum moderat. Erst 2022 wird Vorkrisenniveau erreicht, bei Arbeitslosigkeit erst 2024.

Ampel im Dauerrot

Die vierte Woche in Folge bleiben alle österreichischen Bezirke in der Corona-Ampel auf Rot...

Sonntag

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.