Optimistisch auf dem Weg zum Jubiläum

Die Seebühne von oben. Kleine Bilder: Elisabeth Sobotka und Olivier Tambosi, der „Nero“ inszeniert. Hartinger (1)/Anja Köhler (1)/Steurer (1)

Die Seebühne von oben. Kleine Bilder: Elisabeth Sobotka und Olivier Tambosi, der „Nero“ inszeniert.

 Hartinger (1)/Anja Köhler (1)/Steurer (1)

Gestern wurde das Programm der 75. Ausgabe der Bregenzer Festspiele präsentiert: ein üppiges Paket.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Die Zuversicht im Team der Bregenzer Festspiele, die kommende Spielzeit in gewohntem Umfang realisieren zu können, wächst stetig an. Nach der corona-bedingten Absage der diesjährigen Saison gab es im Sommer mit den Bregenzer Festtagen ein erstes positives Zeichen,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.