Bergsportfirma kaufte in China

„Oberalp“ vertrieb teils minderwertige Masken an Bund.

Neue Erkenntnisse zur Causa rund um teils minderwertige Atemschutzmasken für Sozial- und Pflegeeinrichtungen brachten gestern Recherchen der Kleinen Zeitung zutage. Der Kauf der insgesamt rund zehn Millionen Stück umfassenden Charge wurde über die Oberalp Group, einen Südtiroler Bergsportausrüster,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.