Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Politik

kompakt

Berlin/RustWahlkampfauftakt in Rust von Union abgesagt

Vorarlberg

Vom Wald nach Rankweil zum Impfbus

Gestern machte der Impfbus zum ersten Mal in Rankweil Station. Der Andrang war groß und die Menschen kamen teilweise von weit her. Heute wird die Aktion fortgesetzt.

PCR-Tests sind weiter ein Aufreger

Nachtlokalbetreiber berichten von drastischen Umsatzeinbußen. Feldkircher Gastronom Reinhard Rauch beklagt Ungleichbehandlung im Vergleich zu Zeltfesten und anderen Events.

Geschäftsführung bei Mawera erweitert

Der Holzfeuerungsanlagenhersteller Mawera in Hard hat seit wenigen Wochen eine Zweier-Geschäftsführung. Bislang führte Geschäftsführer Peter Mender (Jg. 1969) das Unternehmen allein. Jetzt wurde mit Hans Winter (Jg. 1962) ein zweiter Geschäftsführer bestellt. Das haben wpa-Recherchen ergeben. Winter war früher unter anderem als Landesdirektor der UniCredit Bank Austria in Vorarlberg tätig.Peter Mender wurde unterdessen in den vergangenen Wochen auch zum 20-prozentigen Miteigentümer bei dem Holzfeuerungsanlagenhersteller. Er ist seit September 2016 als Geschäftsführer tätig. wpa

Keine Tierquälerei durch Schafhirten

Freisprüche für zwei Oberländer Landwirte. Gefrorenes Wasser und beschädigter Unterstand im Freien für 37 eingeschneite Schafe, von denen eines verendete.

Sulzberg

Schwerer UnfallEin 28-jähriger Motorradfahrer ist am Montag­nachmittag bei einer Frontalkollision mit einem Kleintransporter in Sulzberg im Bregenzerwald schwer verletzt worden. Der 28-Jährige dürfte auf der L 4 auf die Gegenfahrbahn geraten und daraufhin in das entgegenkommende Fahrzeug eines 55-Jährigen geprallt sein. In weiterer Folge wurde der Motorradfahrer über eine Steinmauer geschleudert. Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde er mit dem Notarzt-Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. 

Selbstunfall eines Schwertransporters

Kurz nach 16.30 Uhr ist es am Montag auf der Autobahn A 13 in Fahrtrichtung Widnau zu einem Selbstunfall eines Schwertransporters gekommen. Der 50-jähriger Fahrer war mit seinem insgesamt 150 Tonnen schweren Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen, nachdem kurz vor der Ausfahrt Widnau ein Reifen des Fahrzeugs geplatzt war. In weiterer Folge prallte der Schwertransporter rechtsseitig in eine Leitplanke, bevor er in einer Grünfläche stecken blieb. Die genaue Unfallursache wird nun von der Kantonspolizei St. Gallen abgeklärt. Der Chauffeur blieb unverletzt. Kantonspolizei St. gallen

Rettungsaktion wird teuer

Jener fünfköpfigen Wandergruppe, die am Sonntag aufgrund eines Unwetters während ihres Aufstiegs auf den Kleinlitzner im Montafon von einem Polizeihubschrauber geborgen werden musste, kommt der Rettungseinsatz nun teuer zu stehen. Wie die „Krone“ berichtete, belaufen sich die Kosten für den Polizeieinsatz inklusive der Bergung durch den Polizeihubschrauber „Libelle“ auf knapp 6000 Euro. Kosten, welche die Wanderer selbst tragen müssen, denn ihr Aufbruch trotz einer vorausgegangenen Unwetterwarnung wird als grob fahrlässig gewertet.  Archiv

Freilaufender Hund auf Autobahn getötet

Am frühen Montagabend irrte ein großer brauner Hund auf der Rheintalautobahn (A 14) zwischen Bregenz und Wolfurt umher. Wie Vol.at berichtete, versuchte das sichtlich verstörte Tier einen Weg von der Autobahn zu finden und rannte inmitten des Feierabendverkehrs umher. Es kam zu einer Staubildung, mehrere Passanten versuchten den Hund, bei dem es sich wohl um einen Rottweiler handelte, einzufangen. Dieser flüchtete daraufhin verängstigt über den Mittelstreifen auf die Gegenfahrbahn der Autobahn. Dort wurde das Tier von einem Auto erfasst. Schwer verletzt wurde der Hund noch in eine Tierklinik gebracht, verstarb dort jedoch. 

Kultur

Sport

Bittere Pleite der Rothosen im Cup

Nach der Niederlage beim Meisterschaftsauftakt verlieren die Dornbirner auch das Erstrundenspiel im Pokalbewerb bei St. Johann im Pongau mit 0:1.

Leserbrief

Lügen Corona-Leugner?Niemand hat auf die Corona-Pandemie eine...

musers Marie

Erfolgreicher wia üsre Medaillenfinder, sind nur d Schwammerlsucher.

Auböck erneut im Finale

Felix Auböck (Bild) steht wie schon zuvor über 400 Meter Freistil auch über 800 Meter Freistil im Finale. Der 24-Jährige qualifizierte sich mit neuem österreichischen Rekord (7:45,73 Minuten) als Viertschnellster für den Endlauf am Donnerstag (3.30 Uhr MEZ). Für Christopher Rothbauer sind die Spiele nach Rang 28 über 200 Meter Brust zu Ende. GEPA

Traiskirchen, Wels und Tokio

Mit 10 Jahren flüchtete Shamil Borchashvili mit seiner Familie vor den Kriegswirren in Tschetschenien nach Österreich. Jetzt holte er Olympiabronze im Judo für Rot-Weiß-Rot.

Barbara Stöckl

Moderatorin. Studierte nach der Absolvierung eines Sportgymnasiums Technische Mathematik an der TU Wien.

Norbert Gstrein

Schriftsteller. Studierte Mathematik in Innsbruck und Stanford (USA).

Knapp verpasst

Hauchdünn ist Viktoria Wolffhardt im Semifinale des Wildwasser-Slalombewerbs gescheitert.

Leserbriefe

Zwei Achtelfinali

Sofia Polcanova (0:4 gegen Kasumi Ishikawa/JPN) und Liu Jia (1:4 gegen Jeon Jihee/PRI) mussten...

Leute

Tödliche Explosion in Chemiewerk

Zwei Tote, 31 teils schwer Verletzte, vier vermisste Mitarbeiter: Das ist die vorläufige Bilanz einer Explosion gestern Vormittag in einer Chemieanlage im deutschen Leverkusen. Weil sich auch ein Tanklager entzündete, wurden Anrainer aufgefordert, die Fenster zu schließen, es herrsche „extreme Gefahr“. APA

Thema des Tages

Solist Konrad

Österreich ist heute ab 7 Uhr im Einzelzeitfahren nur durch Tour de France-Etappensieger...

Stigger gab auf

Den Dreifachtriumph der Schweizer Frauen (siehe Seite 48) konnte Laura Stigger nicht verhindern.

Erwartet sie das erste Kind?

Gerüchte gab es schon länger: Paris Hilton (40) soll laut internationalen Medienberichten ihr erstes Kind nach einer erfolgten...

Eine Hochzeitsparty am See

Als Hochzeitslocation ist der Wörthersee unschlagbar – das dachten sich auch Bettina Assinger und der deutsche Unternehmer Achim Weniger.

International

Sophie Sorschag

Skispringerin, Studentin Lehramt Mathematik und Informatik an der Uni Klagenfurt.

Clemens J. Setz

Schriftsteller und Übersetzer, studierte Mathematik und Germanistik (Lehramt) an der Uni Graz.

Heulsuse

Die großen Emotionen überfallen einen meist abends oder spätnachts.

Tribuene

Ist die Genfer Konvention noch zeitgemäß?

ANALYSE. Zum 70. Geburtstag mehren sich die Zweifel an der Tauglichkeit des historischen Regelwerks in Zeiten der Massenmigration. Von Veronika Dolna, Andreas Lieb und Stefan Winkler

15

Millionen Produkte verkauften österreichische Klein- und Mittelbetriebe 2020 über den...

Wirtschaft

60,6

Prozent beträgt der Marktanteil der Post auf dem Paketmarkt.

Donnerschlag

Angelo Becciu ist nicht irgendwer in der Hierarchie der katholischen Kirche.

Aus der Zeit gefallen

Seit vor sieben Jahrzehnten die Genfer Flüchtlingskonvention entstand, hat sich der Ausgangspunkt massiv verschoben. Ist es also an der Zeit, alles neu zu denken?
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.