Kaufkraft floss ins Ausland

Die Schweizer, lange Zeit gute Kunden im Lebensmittelhandel, ließen weniger Geld in Vorarlberg liegen. mittelberger/Stadt Bregenz

Die Schweizer, lange Zeit gute Kunden im Lebensmittelhandel, ließen weniger Geld in Vorarlberg liegen. mittelberger/Stadt Bregenz

Während Schweizer und Liechtensteiner weniger Geld in Vorarlberg liegen ließen, verdoppelte sich der Abfluss der heimischen Kaufkraft zwischen 2015 und 2020, so eine Landesstudie.

Die Präsentation der Kaufkraftstromanalyse für die Jahre 2015 bis 2020 durch die Landesregierung am Freitag war sichtlich bemüht, die positiven Ergebnisse zu betonen.

„Vorarlbergs stationärer Einzelhandel ist, trotz enormer Konkurrenz zu den virtuellen Einkaufswelten sowie Covid-19-bedingten Beschrän

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.