bildung

Grenzübergreifende Chancen im Studium

Vertragsunterzeichnung (v.l.)Pertti Puusaari (Präsident HAMK), Heidi Ahokallio-Leppälä (Vize-Präsidentin HAMK), Martin Hebertinger (Studiengangsleiter FHV), FHV-Geschäftsführer Stefan Fitz-Rankl. FHV

Vertragsunterzeichnung (v.l.)Pertti Puusaari (Präsident HAMK), Heidi Ahokallio-Leppälä (Vize-Präsidentin HAMK), Martin Hebertinger (Studiengangsleiter FHV), FHV-Geschäftsführer Stefan Fitz-Rankl. FHV

Fachhochschule Vorarlberg hat mit drei Partneruniversitäten Verträge für Double-Degree-Programme unterzeichnet.

Studierende des Bachelorstudiengangs Internationale Betriebswirtschaft sowie des Masterstudiengangs Mechatronics an der Fachhochschule Vorarlberg (FHV) haben ab Herbst 2023 die Möglichkeit, sich noch stärker international zu orientieren. Im Rahmen der Europäischen Universität Regional University Net

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.