Gipfelbucheintrag war übler Scherz

In einem Eintrag vom 23. August war im Gipfelbuch der Hüttenspitze im Tiroler Halltal von einem schweren Verbrechen die Rede, das „ungewollt“ begangen worden sei. Nach einem entsprechenden Aufruf der Polizei meldete sich der 26-jährige Verfasser und bestritt, ein Verbrechen begangen zu haben. Die Ca

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.