Espresso

Einer von Biden

Mit Familiennamen scherzt man nicht. So lautet eine journalistische Grundregel. Eine Ausnahme bilden die US-Präsidenten. Sie fordern geradezu heraus zu Wortspielen. Gut möglich, dass John F. Kennedy einst zum sprachlichen Impulsgeber wurde. Die mundartliche Frage „Kenn i di?“ gilt jedenfalls längst

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.