Skicross

Graf in Arosa im Viertelfinale raus

Mathias Graf beendete gestern das Weltcuprennen in Arosa (CH) auf Platz 14. Der Dornbirner, der als Weltcup-Führender in das Rennen ging, kam als einziger ÖSV-Mann bis ins Viertelfinale, in diesem fiel er aber rasch auf Platz vier zurück. Graf behält dennoch das Gelbe Trikot und führt vor Teamkolleg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.