Eintracht Frankfurt mit viel Glück im Sechzehntelfinale

Team von Adi Hütter und Martin Hinteregger unterlag Guimaraes 2:3, stieg aber durch Arsenals Remis auf.

Trainer Adi Hütter ist mit Eintracht Frankfurt mit viel Glück als Gruppenzweiter ins Sechzehntelfinale der Fußball-Europa-League vorgestoßen. Der deutsche Bundesligist unterlag am Donnerstag, am letzten Spieltag der diesjährigen Gruppenphase gegen Vitoria Guimaraes zu Hause mit 2:3. Da Arsenal im Pa

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.