Felbermayr kritisiert die „Vollkasko-Mentalität“

Zugleich warnte der Wifo-Chef vor sinkender Akzeptanz der EU-Sanktionspolitik durch steigende Energierechnungen.

Der Wifo-Chef Gabriel Felbermayr sieht in der steigenden Staatsverschuldung durch hohe Subventionen in der Energiekrise eine Gefahr.

„Wir dürfen den Staat nicht überfordern. Mir macht die Vollkasko-Mentalität in Österreich Sorgen“, sagt der Wifo-Chef der „Süddeutsche Zeitung“. Er warnt außerdem, dass

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.