Der Grant und das goldene Wienerherz

ESSAY. Oft kommt mir Wien wie eine ältere Dame im aus der Mode gekommenen Pelzmantel vor, die sich darüber beklagt, die besten Tage schon hinter sich zu haben, obwohl sie ein grandioses Leben führt. Von Vea Kaiser

Alle Einwohner jenes kleinen Dorfes, in dem ich aufwuchs, schienen eine gefestigte Meinung zur Wienstadt zu haben. Für die einen war Wien ein Sehnsuchtsort, wo man alles kaufen oder endlose Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung finden konnte. Wo die Anonymität und Ruhelosigkeit einer Großstadt Aben

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.