Proband erkrankt: Pharmakonzern AstraZeneca muss Studie stoppen

In routinemäßiger Unterbrechung soll abgeklärt werden, ob die gesundheitlichen Probleme durch Impfstoff ausgelöst wurden.

Der britische Pharmakonzern AstraZeneca hat die Studie für seinen Corona-Impfstoff gestoppt, nachdem bei einem der Teilnehmer Gesundheitsprobleme aufgetreten waren. Das sei eine Routinemaßnahme, teilte das Unternehmen mit. „In großen Versuchsreihen treten Erkrankungen zufällig auf – sie müssen aber

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.