Graz

Totes Baby: Mutter beteuert Unschuld

Die 25-jährige Mutter eines Säuglings, der laut Obduktion wohl nach heftigem Schütteln gestorben ist, ist in der Untersuchungshaft in der Justizanstalt Graz-Jakomini bisher bei ihrer Unschuldsbeteuerung geblieben. Laut Hansjörg Bacher, Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz, sagt die Frau, dass sie de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.