„Ich wollte nur mit ihr tanzen“

Angeklagter bestreitet Missbrauch am Donauinselfest.

Mit einstündiger Verspätung – die Dolmetscherin hatte verschlafen – begann gestern in Wien der Prozess gegen einen 19-jährigen Afghanen, der beim Donauinselfest versucht haben soll, eine Studentin zu vergewaltigen. Als die Dolmetscherin endlich kam, ließ der Asylwerber übersetzen: „Ich bin nicht sch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.