Aus dem Gerichtssaal

Berufung: Höhere Strafe für Alkounfall

Angeklagter Autofahrer hat nach Berufungsprozess wegen fahrlässiger Körperverletzung nun 2600 statt 1000 Euro zu bezahlen.

Von Seff Dünser

Deutlich erhöht wurde gestern in der Berufungsverhandlung am Landesgericht Feldkirch die Geldstrafe für einen Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, bei dem ein Mitfahrer verletzt wurde. Wegen grob fahrlässiger Körperverletzung eines Mitfahreres und Gefährdung der körperlichen Sicherhe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.