Ideen musikalisch verbunden

Fantastisches boten die Wiener Symphoniker.

Fantastisches boten die Wiener Symphoniker.

Euphorischen Applaus gab es beim dritten Orchesterkonzert der Bregenzer Festspiele.

Von Mario Beib

Mit Stücken von Guiraud, Berlioz und Borboudakis wurden am Montag im Großen Saal des Festspielhauses in Bregenz gleich drei unterschiedliche Komponisten aus verschiedenen Epochen zusammengebracht. Die Verbindung aller drei war das Fantastische – aber nicht nur dadurch schlugen die Wien

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.