Autoattacke aus Fremdenhass

Lenker fuhr in der Nacht in mehrere Menschengruppen im Ruhrgebiet. Innenminister: „Klare Absicht, Ausländer zu töten.“

Aus Fremdenhass hat ein Autofahrer in der Silvesternacht im Ruhrgebiet mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Der 50-jährige Deutsche hatte die „klare Absicht, Ausländer zu töten“, sagte Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU). Der Fall müsse „sehr ernst genommen werden“, es werde

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.