Woher kommt nur all der Staub?

Es kitzelt in der Nase, wenn man bloß daran denkt: Hausstaub. Warum er uns bis in jede Ecke verfolgt, weshalb er auch seine guten Seiten hat und warum er keine „staubtrockene“ Angelegenheit ist. Von Carmen Oster

Man kann noch so viel putzen, aber man wird ihn nicht los. Woraus besteht Staub, dass er so hartnäckig ist?

Jens Soentgen: Er setzt sich zu etwa 70 bis 80 Prozent aus Fasern zusammen, die meist von den Textilien und Möbeln stammen, die man in der Wohnung findet. Dazu kommen menschliche Ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.