Perfekt unperfekt

Kaputte Vasen, Tassen und Teller: Die alte Reparaturkunst „Kintsugi“ aus Japan hebt Bruchstellen stilvoll hervor. Barbara Juen-Bloéb ist eine der wenigen in Österreich, die diese Technik beherrschen.

Von Katrin Fischer

Zack! Einmal kurz nicht aufgepasst und schon ist sie kaputt: die allerliebste Teekanne. Scherben bringen bekanntlich Glück, doch das macht das geliebte Keramikstück auch nicht wieder heil. Da muss schon ein Profi her. Zum Beispiel Barbara Juen-Bloéb. Sie ist eine von wenigen Restau

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.