Den Himmel über Vorarlberg verstehen Von Robert Seeberger neue-redaktion@neue.at

Sternschnuppen gelten im Volksmund als Glücksbringer, Wünsche sollen in Erfüllung gehen. Für beste Erfolge bei der Beobachtung braucht es aber auch ein Quäntchen Glück.

Sternschnuppen beobachten ist schön und grundsätzlich sehr einfach. Es werden weder Teleskope noch Ferngläser benötigt. Ein dunkler Beobachtungsplatz, idealerweise im Gebirge sowie etwas Geduld und der Erfolg ist fast garantiert. Die Geminiden haben ihr Maximum in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.