Den Himmel über Vorarlberg verstehen

Von Robert Seeberger
neue-redaktion@neue.
at

Schönheiten am Herbsthimmel

Die „düstere“ Jahreszeit bietet einprägsame Erlebnisse am Nachthimmel. Mehr als zwölf Stunden lang herrscht für Sternfreunde ideale Dunkelheit. Schöne Eindrücke sind garantiert.

Ist doch egal, wie das heißt, ich weiß schon was ich mein damit“, singt der österreichische Musiker Josh und veräppelt dabei die Aussprache italienischer Worte mit „Tschianti“ und „Knotschi“. Am frühen Abend senkt sich das bekannte Sommerdreieck aus Deneb, Altair und Wega zum Westhorizont. Würde ein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.