Bilder des Weltalls

Forschungsergebnisse der Astrophy­siker lassen sich durch prachtvolle Bilder veranschaulichen. Zeigen sie getreu die sichtbare Welt oder unterliegen wir dabei Illusionen?

Jahrtausende lang standen uns keine Hilfsmittel zur Beobachtung des Weltalls zur Verfügung. Vor dem Zeitalter der Lichtverschmutzung durch künstliche Beleuchtung war der Nachthimmel wirklich dunkel. Drei- bis viertausend Sterne, der Mond, die Planeten und einige nebelige Objekte waren von freiem Aug

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.