Den Himmel über Vorarlberg verstehen

Von Robert Seeberger
neue-redaktion@neue.
at

Vollmond

Am Sonntag um 5.35 Uhr ist Vollmond. Laien halten die Zeit um den Vollmond für die günstigste Beobachtungszeit, erfahrene Himmelsbeobachter erzählen das Gegenteil.

Vollmond ist, wenn die Erde zwischen Sonne und Mond steht. Die Sonnenstrahlen fallen senkrecht auf die Krater und Gebirge des Trabanten. Dem Beobachter wird eine perfekte Gesamtansicht geboten. Der Mond wirft das Sonnenlicht nur zu zirka acht Prozent zurück, das ist ein Viertel des Reflexionsvermöge

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.