Den Himmel über Vorarlberg verstehen

Von Robert Seeberger
neue-redaktion@neue.
at

Jupiter und seine hellen Monde

Der weitaus größte Planet des Sonnen­systems steht jetzt auffallend am Abendhimmel. Gemeinsam mit vier Monden hat er mehrfach Wissenschaftsgeschichte geschrieben.

Jupiter ist auch ohne Sternenkarte leicht zu finden. Blickt man gegen 18 Uhr in Richtung Süden, steht circa 30 Grad über dem Horizont ein Objekt, das heller als alle Sterne ist. Nur die tief im Südwesten stehende Venus ist noch auffälliger.

Ein Blick durchs Fernglas zeigt den 750 Millionen Kilometer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.