„Technologie zurück in die EU bringen“

Der Österreicher Oliver Röpke ist neuer Präsident des einflussreichen „Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses“. Er plädiert für eine Stärkung der Standards in den EU-Beitrittsländern und eine Rückkehr der Schlüsseltechnologien. Andreas Lieb, Brüssel

Die Mindestlohnrichtlinie ist durch, das betrifft Österreich wegen der hohen Standards zwar nicht, wohl aber Länder mit niedrigerem Niveau. Kann die europäische Wirtschaft das verkraften?

OLIVER RÖPKE: Im letzten Jahr lagen die Lohnerhöhungen europaweit unter der Inflation, ich sehe da ke

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.