Autoverkäufe auf einem Rekordtief

Seit der Pandemie ist der Neuwagenverkauf um ein Drittel weggebrochen. Die Ursachen sind vielfältig, reichen von Lieferproblemen bis Kaufzurückhaltung. Händler trifft es hart.

Von Claudia Haase

Die Österreicher sind beim Kauf von neuen Autos im Vorjahr noch einmal kräftig auf die Bremse gestiegen. Besonders massiv bei Dieselautos und Benzinern. Weil der leicht wachsende E-Markt nach wie vor kein Massengeschäft ist, knickten die Neuwagenzulassungen um mehr als zehn Prozent

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.