Raiffeisen-Angebot für russische Soldaten

Ein Kreditmoratorium sorgt für Kritik. Bank verweist auf bestehende Rechtslage.

Eigentlich ist die Russland-Tochter der Raiffeisenbank International (RBI) ein Glücksfall für den österreichischen Konzern. Seit Jahren gilt der Ableger als „Cashcow“ und steuert einen großen Teil des Gewinns bei. So auch im vergangenen Jahr. In den ersten drei Quartalen erwirtschaftete die RBI mit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.