Warum die Inflation in der Schweiz niedriger ist

Die Eidgenossen importieren weniger Gas und Strom. Zölle und der starke Franken federn ab.

Lediglich 2,8 Prozent Inflation weist die Schweiz für das Jahr 2022 aus. Ein Bruchteil der Teuerungsrate in Österreich. Wie ist es zu erklären, dass die Schweiz, anders als Länder der Eurozone, Großbritannien und die USA, nur begrenzt unter hohen Teuerungsraten leidet? Natürlich gelten die hohen Imp

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.