Staat will kein Fass ohne Boden

ANALYSE. Die OMV-Gashandelstochter in staatlicher Hand: Ist das eine sinnvolle Idee? Dass der Vorschlag von OMV-Chef Stern Realität wird, ist in Wahrheit eher unwahrscheinlich. Von Claudia Haase

Soll künftig der Staat mit Gas handeln, um seinen Bürgern das Wohlgefühl zu geben, die Versorgung im nächsten oder übernächsten Winter sei hundertprozentig sicher? OMV-Chef Alfred Stern hat jetzt in diese schon länger schwelende Debatte ordentlich Öl gegossen. Sein Vorschlag: Die OMV löst die Gashan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.