Brandstetter: „Brauchen Migration“

Uniqa-Chef kritisiert Untätigkeit Österreichs gegen Pflegeengpass.

Uniqa-Chef Andreas Brandstetter warnt vehement vor dem drohenden Personalengpass in der Pflege. Wenn Österreich bis 2030 etwa 75.000 zusätzliche Kräfte brauche, dann sei das sehr wenig Zeit, um zu handeln. Es passiere aber praktisch nichts, um dieses Problem anzugehen. „An den Diskussionen, die wir

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.