Leistungshalbleiter bleiben knapp

Weiter hohe Nachfrage von Erneuerbaren und E-Autos.

Der Chef des Infineon-Konzerns, Jochen Hanebeck, erwartet eine anhaltende Knappheit bei Leistungshalbleitern. Grund dafür seien der Ausbau der erneuerbaren Energien und die steigende Zahl an Elektroautos, sagte Hanebeck am Dienstag bei der Jahrespressekonferenz des deutschen Halbleiterh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.