Gewerkschaft will zweistelliges Plus im Handel

Ringen um Kollektivvertrag gut 500.000 Beschäftigter im Handel gestartet. Arbeitgeber: staatliche Teuerungshilfen einrechnen.

Während bei den Metallern nach der am Montagabend gescheiterten zweiten Runde der Haussegen schief hängt, startete am Dienstag auch die Handelsbranche in ihre Kollektivvertragsverhandlungen. Was sich bereits sagen lässt: Einfach wird das nicht. Die Gewerkschaft GPA fordert für die Beschäftigten um z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.