Markus Braun muss vor Gericht

Im milliardenschweren Wirecard-Betrugsfall soll der Strafprozess gegen Ex-Chef Markus Braun (Bild) in Kürze beginnen. Das Landgericht München I hat die Anklage gegen den gebürtigen Österreicher und zwei weitere Ex-Manager unverändert zugelassen. Der Hauptvorwurf lautet auf gewerbsmäßigen Bandenbetru

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.