„Die Kunden kommen ja in der Jacke“

Interview. Kika/Leiner-Chef Reinhold Gütebier scheint aus einem ganz eigenen Holz geschnitzt zu sein. Nach ersten Sanierungserfolgen will er die Gruppe auch durch die nächsten, wohl harten Jahre führen. Morgen wird er 70. Von Claudia Haase

Als Sie vor vier Jahren angetreten sind, haben Sie sinngemäß gescherzt, dass Sie Ihrer Frau nicht vor den Füßen herumstehen wollen. Sie waren voller Tatendrang, jetzt werden Sie 70, haben die vergangenen Jahre doch Spuren hinterlassen?

Reinhold Gütebier: Ganz und gar nicht, der Tatendrang

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.