Trotz hoher Inflation: Luxus ist gefragt wie nie

Der schwache Euro und die Kauflust der Wohlhabenden wirken sich positiv auf die Bilanz der Luxusartikelhersteller aus. Prada zum Beispiel fuhr in Europa im ersten Halbjahr ein Plus von 89 Prozent ein.

Von Eva Gabriel

Inflation, Lieferschwierigkeiten, schlechtes Konsumklima: All das scheint den global tätigen Luxusmarken wenig anhaben zu können. In Europa und den USA verzeichnen Unternehmen wie LVMH (Moët Hennessy & Louis Vuitton), Kering (dazu gehören Gucci, Saint Laurent, Bottega Veneta, Balencia

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.