„Wir sind erst am Anfang dieser Epoche“

Der Österreicher Josef Aschbacher ist Chef der European Space Agency (ESA). Weltraum-Tourismus findet er faszinierend. Die ESA sollte massiv gestärkt werden. Von Claudia Haase

Österreich leistet fast 50 Millionen Euro Beitrag pro Jahr an die European Space Agency. Sie sagen, das ist deutlich zu wenig, damit Unternehmen, die von den Programmen profitieren, nicht abwandern. Um wie viel mehr Geld geht es: für Österreich und für die ESA-Mitglieder insgesamt?

JOSEF

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.