„Amazon-Boykott ist nicht die Lösung“

Interview. Migrationsforscherin Judith Kohlenberger über die Ausbeutung von Arbeitnehmern, die Rolle des Billiglohnsektors, Hürden für ukrainische Flüchtlinge am Arbeitsmarkt und die große Stärke von Diversität.

Von Uwe Sommersguter

Viele ukrainische Geflüchtete sind in Österreich angekommen. Welche Hürden tun sich am Arbeitsmarkt auf?

Judith Kohlenberger: Die Erteilung von Beschäftigungsbewilligungen dauert manchmal länger als angenommen. Viele nehmen Tätigkeiten an, für die sie überqualifiziert sind, da Gef

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.