Kompromiss mit Tücken bei CO2-Bepreisung

Streit um geplante Ausweitung des CO2-Zertifikatehandels der EU auf Heizen und Verkehr: EU-Parlament will heute Kompromissvariante auf Schiene setzen – doch die hat mehrere Haken.

Von Günter Pilch

Es ist eines der zentralen Vorhaben des „Green Deal“, des Klimaprogramms der EU-Kommission: Ab dem Jahr 2026, so schlug es die Kommission im vergangenen Sommer vor, soll für jede Tonne CO2, die aus den Rauchfängen der europäischen Gebäude oder aus den Auspuffen der Fahrzeuge entweich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.