50 Prozent weniger Agrarproduktion

Der größte ukrainische „Bauernhof“ hat 600.000 Hektar. Durch den Krieg ist nicht nur die globale Versorgung mit Getreide und Ölsaaten in Gefahr. „Unsere Betriebe müssen Tiere notschlachten, weil sie kein Futter bekommen“, sagt die ukrainische Agrar-Sonderbeauftragte Olga Trofimtseva im Podcast-Gespr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.