„Eine soziale Zeitbombe“

Agrana-Chef Markus Mühleisen sieht im Ausfall der Ukraine als Getreide-Exporteur eine „soziale Zeitbombe“ für Länder im Nahen Osten und Afrika. Es werde eine Getreideknappheit und sehr hohe Preise geben, bei Menschen, die 80 oder 100 Prozent ihres Einkommens für Lebensmittel ausgeben, sei es soziale

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.