Bitcoin leidet unter Zinsangst

Die Aussicht auf eine straffere Geldpolitik in den USA belastet Digitalwährungen. Am Freitag fiel der Bitcoin-Kurs auf den tiefsten Stand seit vorigen August – auf knapp über 38.000 US-Dollar. Die US-Notenbank Fed hatte drei Zinsanhebungen für dieses Jahr signalisiert, für risikoreiche Anlageformen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.