Kein Ende des Preisanstiegs in Sicht

Ein Rekord kassiert den nächsten: Bei den Immobilienpreisen gibt es weiter nur eine Richtung: nach oben. Österreichweit am stärksten sollen 2022 laut Remax-Prognose die Preise in der Steiermark und in Kärnten anziehen.

Von Claudia Haase

Diese Zahlen sagen vielleicht nicht alles, aber viel: 2021 haben in Österreich Immobilien im Wert von voraussichtlich mehr als 40 Milliarden Euro ihre Besitzer gewechselt. Das ist deutlich mehr als doppelt so viel wie vor zehn Jahren. Bei 16 bis 17,5 Milliarden Euro lag das jährlich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.