Metaller-KV: Abbruch nach zweiter Runde

Gereizte Stimmung bei den KV-Verhandlungen.

Nach vier Stunden endete die zweite Verhandlungsrunde für einen neuen Kollektivvertrag in der Metalltechnischen Industrie ergebnislos. Die Vertreter der Arbeitnehmer, PRO-GE-Chefverhandler Rainer Wimmer und Karl Dürtscher, Bundesgeschäftsführer der GPA-djp, zeigten sich „enttäuscht und wütend über d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.