Der „Wilde Westen“ des Fischfangs

Die Umweltschutzorganisation Sea Shepherd (kleines Foto) beobachtet die chinesischen Schiffe genau. ap, Sea Shepherd/Isaac Haslam/Ap

Die Umweltschutzorganisation Sea Shepherd (kleines Foto) beobachtet die chinesischen Schiffe genau.

 ap, Sea Shepherd/Isaac Haslam/Ap

Die chinesische Überseeflotte hat ihren Fischfang-Radius in den vergangenen Jahren immer mehr erweitert und steht unter Beobachtung.

Es ist drei Uhr nachts, als die „Ocean Warrior“ nach fünf Tagen auf hoher See schließlich von einem Lichtermeer umringt ist. „Willkommen zur Party!“, sagt der dritte Offizier Filippo Marini und unterbricht seine Nachtwache für das funkelnde Spektakel. Es ist der erste Blick der Meeresschützer auf di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.